Geo-Coaching – Ein Spaß für alle Naturfreunde :-)

Geocaching – Die Schnitzeljagd von Heute!

Geocacher – So nennen sich die Schatzsucher der Neuzeit. Doch was ist Geocaching überhaupt, für wen ist es geeignet und wie genau geht man dabei vor? Diese Fragen wollen wir im folgenden Artikel kurz beantworten und ihnen diese naturnahe Freizeitaktivität ein wenig näher bringen. Detailierte Infos und zur offiziellen Webseite gehts >hier<

Geocaching ist grundlegend recht schnell erklärt: Der Geocacher ist mit einem GPS-Gerät in der freien Natur unterwegs und muss sich mit Hilfe verschiedener Tipps und Koordinaten von Station zu Station hangeln. Dabei sind eine gewisse Grundfitness, die Liebe zur Natur und das passende GPS-Gerät die Grundvoraussetzungen für eine spannende Schnitzeljagd.

Umfangreichere Informationen und Ratgeber-Artikel zu verschiedenen GPS-Geräten, welche sich zum Geocachen eignen finden sie auf gps-check.de

Was ist das Ziel des Geocachings?

geocatchingIn erster Linie geht es beim Geocaching darum, sich in der freien Natur aufzuhalten und sich körperlich zu betätigen. Allerdings haben viele Leute am einfachen Wandern durch die Natur nicht so viel Spaß, weshalb das Geocachen geboren wurde.

Dabei läuft man mit Hilfe eines GPS-Gerätes oder seines Handys eine bestimmte Route ab, welche man sich vorher auf den entsprechenden Seiten heruntergeladen hat. Allerdings lässt sich diese Route nicht einfach so ablaufen, denn auf dem Weg gilt es einige Rätsel zu lösen und Hindernisse zu überbrücken. In der Regel besteht solch ein Cach aus mehreren Punkten, welche man nach und nach abgehen muss. An jedem Punkt befindet sich ein kleines Rätsel, oder eine versteckte Truhe, welche Informationen und Hinweise über den nächsten Punkt enthalten. Löst man dieses Rätsel, so erhält man die Koordinaten oder die Himmelsrichtung des nächsten Punktes und kann sich auf den Weg machen. Auf diese Weise hangelt man sich von Punkt zu Punkt und probiert, den Schatz am Ende des Caches zu finden!

Ja, sie haben richtig gehört, den Schatz. Allerdings ist dieser Schatz nicht besonders wertvoll und hat eher einen symbolischen Charakter. In der Regel ist es eine kleine Kiste, in welcher sich kleine Dinge befinden und das sogenannte Log-Buch, in welches man sich eintragen kann. Geocaching basiert auf dem Vertrauen der einzelnen Mitglieder, dass diese Kiste immer wieder sachgemäß an ihrem Ort verstaut wird, sodass sich auch spätere Cacher an ihr erfreuen und sich eintragen können!

Für wen ist Geocaching geeignet?

Geocaching eignet sich erst einmal für jeden, der gerne in der Natur oder an der frischen Luft unterwegs ist. Denn mittlerweile gibt es sogar Caches, welche sich in Mitten von großen Städten abspielen. Begiebt man sich auf einen solchen Cach, hat dies einen ähnlichen Effekt wie eine Sightseeing-Tour und man lernt die jeweilige Stadt noch einmal mit ganz anderen Augen kennen. Dadurch gelangt man oftmals an Orte, von denen man vorher gar nicht wusste, dass sie existieren und hat eine Menge Spaß.

Mitbringen muss man eigentlich nur eine gewisse Grundfitness, um sich von Punkt zu Punkt zu bewegen. Ansonsten können Jung und Alt diese Freizeitaktivität ideal zusammen ausführen. Besonders Kinder haben in der Regel eine Menge Spaß am Geocachen. Es eignet sich daher ideal für Familien, welche zum Beispiel an einem Sonntag-Nachmittag etwas zusammen unternehmen möchten.

Fazit

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass Geocaching eine tolle Sache ist, um neue Orte kennenzulernen und sich auf ein kleines Abenteuer, im sonst so tristen Alltag, zu begeben. Jung und Alt werden durchs Geocaching gleichermaßen zu Schatzsuchern und haben in der Regel eine Menge Spaß, sich entlang des Caches zu hangeln. Um das Geocachen auszuprobieren reicht schon ein aktuelles Smartphone mit GPS-Empfang aus. Wer das ganze allerdings ein wenig häufiger betreiben möchte, sollte sich ein richtiges GPS-Geräte zulegen, da diese einige Vorteile bieten und der GPS-Empfang wesentlich genauer ist. Solche Geräte sind schon für relativ kleines Geld zu haben und bieten sogar die Möglichkeit, Caches direkt auf dem Gerät zu speichern.