Actioncam – Go for it! ;)

Action-Cam – die Kamera für Überall

Wo liegt der Unterschied zur Kamera?

Warum braucht man unbedingt eine Action Cam, wenn man doch sowieso zu Hause eine Kamera rumfahren hat. Ganz einfach, Kameras sind sehr sensibel und nicht sehr robust. Fällt sie einem mal aus der Hand ist die Linse oder ein anders Teil sofort beschädigt.

Aber wer braucht denn eine Action Cam? 

actioncamDas Wort Action Cam hört sich sehr nach extrem Sport oder viel Action an, besonders durch die neuwertigen GoPros besitzen ActionCams ihren eigenen Charakter. Denn noch ist es aber falsch sie lediglich mit Extremsport in Verbindung zu bringen, schon bei den kleinsten aktiven Betätigungen wie z.B. Wandern oder gar ein langer Spaziergang ist es aus mit der normalen Kamera. Sie ist schwer und groß. Eine Action Cam hingegen ist klein und kann ganz leicht in der Hosen- oder Jackentasche transportiert werden. Regnet es, ist das überhaupt kein Problem für die Action Cam, denn diese ist wasserdicht. Man sieht, auch schon bei den kleinsten Aktivitäten kommt eine Kamera an ihre Grenzen und eine Alternative muss gefunden werden.

Was leistet so eine Action Cam?

Hoch Qualitative Aufnahmen während einer Bewegung oder von Bewegungen. 
Und genau dort ist der Knackpunkt, egal was man macht, die Action Cam kann immer und zu jedem Zeitpunkt benutzt werden. Natürlich ist diese auch für extreme Sportarten und Aktivitäten geeint. So lässt sich eine Sport Cam optimal mit ins Wasser nehmen. Als Beispiel beim Wellenreiten, Tauchen, aber auch zum Klettern, Fallschirmspringen usw. Die Grenzen einer Action Cam sind kaum erreichbar. 

Nur eine Frage stellt sich da einem noch: Wie kann man verschiedene Aktivitäten ausüben und dabei Fotos machen oder gar Filmen. Meist werden beide Hände gebraucht um die Aktivität auszuführen.
Das ist ganz einfach zu erklären. Eine Action Cam kann man an einem Gegenstand festmachen. z.B. dem Surfboard oder Snowboard. Eine andere Möglichkeit ist, die Action Cam direkt an sich selbst zu befestigen. Das funktioniert ganz leicht an der Hand, jedoch werden die Hände oft gebraucht. Am einfachsten ist es die Action Cam am Bauch zu befestigen (bei den meisten Action Cams sind die entsprechenden Gurte dabei oder können ganz leicht dazu gekauft werden). Dort sitzt die Action Cam fest ist nimmt genau das auf was vor uns liegt und stört nicht. Eine weite Möglichkeit ist die Befestigung am Kopf, auch hierfür gibt es passende Befestigungen. So wird genau das aufgenommen was zu sehen ist. 
Man sieht – eine Action Cam hat unfassbar viele Möglichkeiten zu bieten und ist zudem auch super flexibel. Sie ist sehr robust und kann von nahezu jedem genutzt werden.